Ziele


Unterstützung beim Entwickeln und Erweitern der Handlungsmöglichkeiten im Kontext der kulturellen Vielfalt:

Auf der Wissens- und Verständnis- Ebene bedeutet dies:

Auf der Ebene der Haltungen und des Verhaltens bedeutet dies:

=> Akzeptanz des Anderen als Experten/in und Subjekt seiner/ihrer eigenen Lebenswirklichkeit.

Interkulturelle Kompetenz soll verstärkt und weiterentwickelt werden. Die fachlichen und sozialen Kompetenzen werden um eine interkulturelle Kompetenzkomponente erweitert, um interkulturelle Begegnungen fruchtbarer werden zu lassen und Schwierigkeiten besser bewältigen zu können.


Das Öffnen des Blickes hin auf die Weltgesellschaft, im Kontext von nationalstaatlichen Veränderungen und Fragen der Globalisierung.

Förderung der kritischen Auseinandersetzung mit den Systemzusammenhängen eines weltumspannenden Netzwerks durch globales Denken und Lernen.