Kirgistan und Usbekistan liegen in Zentralasien. Es sind Vielvölkerstaaten und seit 1991unabhängig.  70 Jahre Zugehörigkeit zur Sowjetunion haben diese  Staaten geprägt. Relikte der Sowjetzeit kontrastieren mit Monumenten und Moscheen, die seit der Unabhängigkeit erstellt wurden.

 

Der uralte Handelsweg der Seidenstrasse überrascht uns immer wieder aufs Neue durch seine  monumentalen Bauten und Zeugen der kulturellen Hochblüte und des Islams. Mehrere Städte sind als Weltkulturerbe der UNESCO klassiert.

Weite eindrückliche Landschaften von grosser Vielfalt faszinieren die Besucher, von Wüstengebieten bis zum Hochgebirge finden sich alle Übergänge.


Die Begegnungen mit Menschen in beiden Ländern wecken das Interesse am Austausch, der Lebenssituation und der sozialen und politischen Situation. Der Kontext ist wichtig, interkulturelle Unterschiede werden wahrgenommen und erfordern Sensibilität im Umgang mit dem Andern. Kompetenz in der  interkulturellen Kommunikation ist erforderlich zur  Gestaltung des Austausches zwischen Akteuren unterschiedlicher kultureller Prägung.


Erfolg in Ihrer interkulturellen Kommunikation ist lernbar.  Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung um Ihre Fragen zu beantworten..

Studienreise Usbekistan und Kirgistan September 2009 zurück