Hier und Dort: Flüchtlingstheater Malaika


7. Oktober 2017, Kinderdorf St. Antonius, Leuk im Rahmen von “Jahr der Kultur(en)” der Gemeinde Leuk



Über die Malaikas


Sie sind Menschen aus über zehn verschiedenen Ländern, die nicht nur gemeinsam Theater spielen, sondern auch zusammen kochen, grillieren, singen, tanzen und miteinander Zeit verbringen. Aus Freude am Theaterspielen und daran, zusammen etwas zu erreichen, gehen sie gemeinsam auf die Bühne und begeistern immer wieder das Publikum. Nebenbei gewinnen sie mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten, können einen Teil ihrer Kultur weitergeben und schliessen untereinander Freundschaften. Die meisten von ihnen sind nicht freiwillig hier, vielmehr sind sie vor Krieg, Hunger, Gewalt und Verfolgung in die Schweiz geflohen.


Ihre Vision ist, dass sie in der Schweiz auf Augenhöhe miteinander leben – unabhängig von Alter, Nationalität oder Glaube. Ob Hoch oder Tief des Lebens: Sie versuchen einander so gut wie möglich zu unterstützen. Freundschaften sind  genauso wichtig wie der Erfolg ihrer Theaterstücke, Kultur-Dinner und sonstigen Veranstaltungen.


Artikel Walliser Bote 10. 10. 2017

zurück